• Böntalstraße 26, 37603 Holzminden
  • 05531 – 12 00 26
  • info@hno-holzminden.de

Hörstörungen bei Kindern können vielfältige Ursachen haben. Schallleitungsschwerhörigkeiten durch Paukenergüsse oder Mittelohrbelüftungsstörungen werden dabei von Schallempfindungsschwerhörigkeiten unterschieden. Die Diagnostik kindlicher Schwerhörigkeiten ist deutlich aufwendiger als beim Erwachsenen, da insbesondere kleine Kinder nicht sagen können, in welcher Frequenz ein Ton lauter oder leiser gehört wird.

Wir führen Hörtestuntersuchungen bei Neugeborenen, Babys, Kleinkindern, Kindern und Jugendlichen durch. Viel Erfahrung und Geduld sind erforderlich bei den objektiven und subjektiven Hörtestuntersuchungen. Jedes Kind reagiert anders auf Gehörtes, deshalb verwenden wir speziell auf die jeweilige Entwicklungsstufe Ihres Kindes angepasste Hörtestverfahren.

Neugeborenen-Hörscreening

Wenn Ihr Kind im Rahmen einer ambulanten Geburt bislang noch kein Screening erhalten hat oder das Neugeborenen-Hörscreening auffällig gewesen ist oder aufgrund von Fruchtwasser im Ohr die Messung in der Entbindungsklinik nicht durchgeführt werden konnte, kann dieses in der Praxis durchgeführt werden.

Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen (AVWS)

Ein Schwerpunkt der Praxis ist die Diagnostik von auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen (AVWS). Hörverarbeitungs- und Hörwahrnehmungsstörungen sind Reifungsverzögerungen der zentralen Hörbahn, die häufiger bei Kindern zu sehen sind, die in der Vergangenheit Paukenergüsse oder Tubenventilationsstörungen hatten. Sie können Ursache für Verhaltensauffälligkeiten oder Schulprobleme sein. Auch bei dem Verdacht auf Lese-Rechtschreibschwäche sollte eine AVWS als Ursache ausgeschlossen werden.

Sprachentwicklungsverzögerungen bei Kindern

Da die meisten sprachlichen Probleme durch Hörstörungen – auch wiederkehrende Hörstörungen wie Paukenergüsse – verursacht werden, ist eine Hörminderung zunächst auszuschließen und eventuell auch operativ zu beheben. Anschließend können entsprechende spezifische Fördermaßnahmen in die Wege geleitet werden